Kostenlos Festplatten-Image herstellen

Zum Einbau einer größeren Festplatte gibt es eine simple Strategie: Die alte Festplatte wird in eine sogenannte Image-Datei kopiert, die neue Platte eingebaut und das Image (die Spiegelung) auf die neue Platte zurückkopiert. Das Ergebnis ist eine 1:1-Kopie der Originalfestplatte. Das funktioniert sogar bei Festplatten unterschiedlicher Hersteller und Größen.

Auch als Komplettsicherung des gesamten Rechners sind die Image-Dateien bestens geeignet. Bei einem Festplattendefekt muss nur das Image zurückkopiert werden und schon geht die Arbeit weiter. Besitzer von Seagate- oder Maxtor-Festplatten können Image-Sicherungen jetzt sogar kostenlos anlegen. Der Hersteller Seagate verschenkt das Festplattentool “Disc Wizard”. Dahinter verbirgt sich eine angepasste Version des Profitools “Acronis True Image Home 10”.

Sofern im Rechner eine Festplatte von Seagate oder Maxtor eingebaut ist, lassen sich mit dem Gratisprogramm einzelne Partitionen oder ganze Festplatten sichern. Wahlweise auf CD, DVD, im Netzwerk oder auf externe USB-Festplatten. Mit einer Notfall-CD lässt sich das gesamte System mit wenig Aufwand wiederherstellen. Einziger Unterschied zur Profiversion von True Image: Einige Zusatzfunktionen wie das separate Sichern der eigenen Dateien oder von Outlook-Postfächern sind nicht enthalten.

Übrigens: Um herauszufinden, welche Festplatten im eigenen Rechner eingebaut sind, genügt ein Blick in den Gerätemanager (“Systemsteuerung | System | Geräte-Manager”). Der Herstellername steht in der Rubrik “Laufwerke”.

Gratistool DiscWizard (True Image 10 OEM) für Seagate- und Maxtor-Festplatten:

http://www.seagate.com/www/en-us/support/downloads/discwizard