Eine Datei verrät oft mehr, als einem lieb ist. Windows Vista speichert zu fast jeder Datei versteckte Informationen. Das Datum der letzten Änderung oder wann welcher Benutzer die Datei auf welchem Rechner angelegt und geöffnet hat, sind in den Dateieigenschaften hinterlegt. Wer die Datei per E-Mail verschickt oder über das Netz kopiert, gibt damit auch die versteckten Informationen weiter. Es geht aber auch diskreter. Die Zusatzinformationen lassen sich komplett oder Stück für Stück aus der Datei entfernen.

Hierzu im Windows-Explorer mit der rechten (!) Maustaste auf die Datei klicken und den Befehl „Eigenschaften“ aufrufen. Im Register „Details“ sind alle Zusatzinformationen aufgeführt. Je nach Dateityp sind hier mal mehr, mal weniger Informationen hinterlegt. Um die Zusatzinfos zu löschen, reicht ein Mausklick auf „Eigenschaften und persönliche Informationen entfernen“. Im folgenden Fenster lassen sich wahlweise bestimmte Einträge löschen oder eine Kopie ganz ohne Zusatzinfos anlegen.