Bei Windows ME haben die Entwickler von Microsoft alte Zöpfe rigoros abgeschnitten: So kennt Windows ME zum Beispiel die Systemdatei AUTOEXEC.BAT nicht mehr. Gut, die meisten werden sie nicht vermissen. Doch wer gerne und häufig mit DOS-Programmen arbeitet, kann dadurch Schwierigkeiten bekommen.

Denn manche DOS-Programme setzen schlicht voraus, dass die Systemdatei AUTOEXEC.BAT vorhanden ist. Etwa, um Programme automatisch zu starten. Mit einem Trick geht´s trotzdem. Windows-ME-Benutzer müssen eine Datei namens CMDINIT.BAT einrichten und die im Verzeichnis C:WINDOWSCOMMAND speichern. Die Funktion von CMDINIT.BAT ist ganz ähnlich wie von der guten alten Systemdatei AUTOEXEC.BAT: Alle darin enthaltenen Befehle werden automatisch nach dem Start ausgeführt.

Die Datei CMDINIT.BAT kann mit jedem beliebigen Textprogramm erstellt oder bearbeitet werden. Aber bitte nicht als DOC-Datei speichern, sondern als reine MS-DOS-Textdatei, ohne irgend welche Formatierungen.