Der iPod ist normalerweise eine Einbahnstraße. Zwar lassen sich über die iTunes-Software Songs synchronisieren und auf den iPod übertragen. Den umgekehrten Weg versperrt Apple jedoch, das Zurückkopieren von iPod-Songs auf den PC ist normalerweise nicht möglich. Zumindest bislang war das so. Mit einem Trick lassen sich die Songs vom iPod trotz Sperre in die iTunes-Bibliothek kopieren. Damit lassen sich zum Beispiel nach einem Festplattencrash die iPod-Titel in eine frisch installiere iTunes-Bibliothek überspielen.

Hierzu den iPod anschließen und iTunes starten. Die startende Synchronisierung abbrechen, anschließend in der Geräteauswahl den iPod markieren und im Register „Musik“ die Option „Musik synchronisieren“ ausschalten. Ansonsten würde iTunes den kompletten Inhalt des iPods löschen. Jetzt im Windows-Explorer das iPod-Laufwerk öffnen und im Dialogfenster „Extras | Ordneroptionen | Ansicht | Versteckte Dateien und Ordner“ das Kontrollkästchen „Alle Dateien und Ordner anzeigen“ aktivieren. Jetzt wird auf dem iPod der versteckte Ordner „\iPod_Control\Music“ sichtbar, in dem sich die iPod-Songs befinden. Den kompletten „\Music“-Ordner auf die Festplatte kopieren und in iTunes den Befehl „Datei | Ordner zur Bibliothek hinzufügen“ aufrufen. Als Quelle jetzt nur noch den kopierten „Music“-Ordner angeben, und schon füllt sich die iTunes-Bibliothek mit den iPod-Songs – inklusive aller Titelinformationen.