Das Einschreiben mit Rückschein gibt es nicht nur bei der Post. Auch im E-Mail-Verkehr kann der Absender den Empfang einer Nachricht bestätigen lassen. In Outlook gibt es hierzu die Option „Lesebestätigung anfordern“. Damit lässt sich in Erfahrung bringen, ob der Adressat die E-Mail geöffnet und gelesen hat. Meist ist Outlook so konfiguriert, dass die Lesebestätigung – sofern angefordert – beim Öffnen einer Mail automatisch zurückgeschickt wird. Das geschieht meist im Hintergrund, ohne dass der Adressat davon etwas mitbekommt. Wer sich nicht heimlich kontrollieren lassen möchte, kann das automatische Senden der Lesebestätigung aber auch abschalten.

Das geht bei Outlook 2003 ganz einfach: Im Dialogfenster „Extras | Optionen“ in das Register „Einstellungen“ wechseln und auf die Schaltfläche „E-Mail-Optionen“ klicken. Anschließend „Verlaufoptionen“ wählen und im unteren Teil des Dialogfensters entscheiden, wie Outlook mit angeforderten Lesebestätigungen verfahren soll. Mit „Nie eine Antwort senden“ ignoriert Outlook den Wunsch nach einer Bestätigungsmail. Wer von Fall zu Fall selbst entscheiden möchte, wählt die Option „Das Senden einer Antwort vorher bestätigen“. Dann bekommt auch mit, welcher E-Mail-Kontakt von der Lesebestätigung Gebrauch macht.