Google ist mit Abstand die beliebteste Suchmaschine im Web. Kein Wunder, meist liefert Google bereits auf der ersten Ergebnisseite die passenden Treffer. Ein Erfolgsgeheimins der hohen Trefferquote sind die sogenannten „Backlinks“. Google hält genau nach, wie viele externe Seiten auf eine Webseite verlinken. Je mehr dieser Backlinks eine Webseite verzeichnet, umso „wertvoller“ ist sie und umso höher wird sie bei Suchanfragen gewichtet. Mit einem kleinen Trick lässt sich selbst überprüfen, über wie viele Backlinks die eigene Webseite verfügt.

Hierzu muss in der Suchfenster von Google das Kürzel „link:“ sowie die URL eingeben werden. Für die Webseite http://www.schieb.de beispielsweise

link:www.schieb.de

In der Trefferliste sind alle Webseiten aufgeführt, die einen Backlink, einen direkten Rückverweis auf die jeweilige Webseite enthalten. Je mehr, desto besser.