Vista ist familienfreundlich. Für jedes Familienmitglied lässt sich ein eigenes Benutzerkonto einrichten. Ist mehr als ein Konto aktiv, erscheint bei jedem Windows-Start ein Fenster zur Auswahl des Benutzerkontos. Erst nach einem Klick auf den Benutzernamen und der Eingabe des Kennworts erscheint die Vista-Oberfläche. Wenn der Vista-Rechner hauptsächlich vom selben Nutzer gestartet wird, kann die wiederholte Eingabe des Kennworts ganz schön lästig werden. Mit einem Trick lässt sich Vista so einrichten, dass ein bestimmter Benutzer automatisch angemeldet wird.

Hierzu die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken und danach den folgenden Befehl eingeben und mit [Eingabe] bestätigen:

control userpasswords2

Es erscheint das undokumentierte Dialogfenster „Benutzerkonten“. Hier das Kontrollkästchen „Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“ ausschalten und auf „Übernehmen“ klicken. Daraufhin erscheint ein Dialogfenster, in das der Benutzername und das Kennwort des Benutzers eingetragen werden, der bei jedem Windows-Start automatisch angemeldet werden soll.

Übrigens: Die automatische Anmeldung lässt sich zeitweilig unterbinden, indem während des Windows-Starts die [Shift]-Taste gedrückt wird.