In älteren Windows-Version wie Windows 2000 gab es noch den „Aktenkoffer“. Damit konnten Dateien und Dokumente ganz einfach zwischen zwei Computern ausgetauscht werden, etwa zwischen Desktop-PC und Notebook. Bei Windows XP und Vista gibt es den praktischen Aktenkoffer nicht mehr. Microsoft lässt Windows-Nutzer aber keinesfalls im Regen stehen. Auf der Microsoft-Seite gibt es ein kostenloses Synchronisierungs-Tool, das sogar noch mehr bietet als der gute alte Aktenkoffer.

Im Gratistool „SyncToy“ müssen lediglich die Quell- und Zielordner angegeben werden. Das können auch Verzeichnisse auf SD-Karten, Digitalkameras, Mobiltelefonen, Camcordern oder PDAs sein. Danach läuft alles automatisch. Sobald sich auf einer der beiden Seiten etwas verändert und beispielsweise Dateien neu angelegt, geändert, gelöscht oder umbenannt wurden, werden die Änderungen beim nächsten Synchronisieren automatisch übernommen. Das Tool eignet sich damit auch ideal als Backupprogramm, um beispielsweise alle Dokumente, Fotos und MP3-Dateien auf eine externe USB-Festplatte zu kopieren. Kommen neue Songs hinzu, kopiert „SyncToy“ sie automatisch auf die USB-Platte.

SyncToy für Windows XP und Windows Vista:

http://www.microsoft.com/windowsxp/using/digitalphotography/prophoto/synctoy.mspx

  1. Bart S.
    Bart S. sagte:

    Unter Windows XP gibt es den Aktenkoffer sehr wohl!!! Einfach „Datei-Neu-Aktenkoffer“ auswählen und „tataaaa“ da ist er 😉