Nicht nur Browser kennen Favoriten. Wer häufig mit dem Registrierungseditor arbeitet und dort Veränderungen vornimmt, kann sich auch hier die „Lieblingsschlüssel“ in Form von Favoriten merken. Für PC-Profis, die gerne Systemveränderungen vornehmen, eine tolle Sache.

Das Anlegen von Registry-Favoriten funktioniert wie beim Browser. Zunächst den gewünschten Registrierungsschlüssel öffnen und anschließend den Befehl „Favoriten | Zu Favoriten hinzufügen“ aufrufen. Jetzt nur noch einen treffenden Namen eingeben – vorgegeben ist der aktuell markierte Schlüsselname – und mit OK bestätigen. Über das „Favoriten“-Menü sind alle gespeicherten Registry-Schlüssel ohne viel Klickerei direkt erreichbar.