Mehr Grafikpower

Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen: Eine neue Grafikkarte muss her, die selbst aufwendige 3D-Grafiken ruckelfrei darstellen und DVD-Filme brillant präsentieren kann. Aber selbst den Rechner aufschrauben und die Karten wechseln? Wieso nicht. Ist nämlich gar nicht schwer. Einfach den Rechner aufschrauben, die alte Grafikkarte ausbauen, die neue einsetzen und den Rechner wieder schließen. Beim nächsten Rechnerstart erkennt Windows die neue Karte dann von ganz alleine und installiert die notwendigen Treiberprogramme. Einzige Bedingung: Vor dem Ausbau der alten Karte muss in Windows die Grafikkarte auf Standard zurückgestellt werden, damit die neue Karte nach dem Einbau die automatische Installation der eigenen Treiber anfordert.

Scroll to Top