Im Urlaub fotografieren? Das machen viele. Um Urlaub Filme drehen? Machen auch nicht wenige. Und immer mehr Leute stellen ihre Filme online, ins Netz, damit sie jeder sehen kann. Um da überhaupt noch aufzufallen, muss man sich was einfallen lassen. Ein amerikanischer Hobbyfilmer macht 360-Grad-Panoramaaufnahmen – mit einer Videokamera. Und stellt die Bilder ins Netz. Nur einer der Surftipps von heute. Außerdem: Ein praktischer Dolmetscher für Dateiformate und eine Wissenschaftsseite.

360-Grad-Panoramafotos kennt man. Die gibt es ja schon länger im Web. Doch jetzt gehen auch die ersten 360-Grad-Panorama-Filme online. Zum Beispiel die Urlaubsaufnahmen von Bill. Der Hobbyfilmer macht gerade mit seiner Familie eine Weltreise und nimmt überall solche Rundumansichten auf, mit seiner speziell präparierten Videokamera.

Unter http://www.aks-surftipps.de/3d-filme kann man die Filme sehen.

Etwa, wie Bill mit einer auf den Kopf montierten 360-Grad-Kamera durchs Hotelzimmer läuft … Ordnung ist nicht sein Ding.

Aber er macht auch interessante Naturaufnahmen. Oder Bilder vom Strand. Und immer ist seine Familie dabei. Ob die es lustig findet, dass Papa ständig seinen Notebook mit dabei hat und eine alberne 3D-Kamera, darf bezweifelt werden. Aber wir profitieren davon.

http://www.aks-surftipps.3d-film

Nicht jeder Webseite sieht man gleich auf den ersten Blick an, wie nützlich und praktisch sie ist. Auf http://www.Koolwire.com trifft das definitiv zu. Unscheinbares Layout – aber ungemein nützlich. .

Denn Koolwire übersetzt Dateiformate. Der Onlinedienst macht zum Beispiel aus Word-Dokumenten im Handumdrehen eine PDF-Datei. Innerhalb von Sekunden und kostenlos. Dafür sind sonst teure Extraprogramme nötig.

Aber auch der umgekehrte Weg ist möglich: Koolwire macht aus einem PDF genauso schnell ein Textdokument, das sich dann mit der Textverarbeitung bearbeiten lässt. Auch Musikformate lassen sich mit Koolwire wandeln. Mir gefällt das – vor allem, weil das sogar per E-Mail funktioniert. Datei hinschicken – und das Ergebnis kommt wenige Minuten später per Post. Kostenlos. Klasse.

http://www.koolwire.com

Schon mal von der Helmholtz Gemeinschaft gehört? Die meisten wohl eher nicht. Eigentlich schade, denn Deutschlands größte Wissenschaftlervereinigung hat unter http://www.helmholtz.de eine klasse gemachte Webseite mit Infos aus der Welt der Wissenschaft zu bieten. Zum Nachlesen – oder Anhören.

Ein Hörmagazin im MP3-Format zum Herunterladen. Der Helmholtz Podcast vertieft jeden Monat ein anderes Thema, berichtet das Neueste aus der Wissenschaft. Nicht staubtrocken, sondern verständlich und unterhaltsam. Es gibt sogar ein Rätsel: Das Geräusch des Monats: Schön ist auch der wöchentliche Podcast “Schon gewusst?” Wissenschaft zum Schmunzeln, Staunen und Schlau werden. Also mir gefällt’s.

http://www.helmholtz.de