Wie die meisten E-Mail-Clients ist auch Thunderbird ganz schön ungeduldig: Dauert das Abrufen neuer E-Mails zu lange, bricht das Programm die Abfrage einfach ab. Die Zeitspanne bis zum Abbruch nennen Fachleute “Timeout”. Danach präsentiert das Mailprogramm eine Fehlermeldung.

Meist nehmen sich die Programme nur wenige Minuten Zeit. Bei umfangreichen Mails oder großen Anhängen können aber selbst zehn Minuten zu kurz sein. Beim kostenlosen Mail-Client Thunderbird können Sie die Wartezeit beliebig verlängern.

Mit einem neuen Eintrag in die Konfigurationsdatei “prefs.js” wird die Timeout-Fehlermeldung weiter hinausgezögert. Hierzu die Datei “prefs.js” im Editor öffnen. Die Datei befindet sich bei Windows XP im folgenden Ordner:

\Dokumente und Einstellungen\Benutzername\Anwendungsdaten\Thunderbird\ Profiles\xxxxxxxxx.default\

Der Platzhalter “xxxxxxxxx” ist eine zufällige Kombination aus Buchstaben und Zahlen, die auf jedem Rechner anders aussieht. Bei Windows Vista versteckt sich die Datei im folgenden Ordner:

\Users\Benutzername\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\ xxxxxxxxx.default

An das Ende der Datei einfach eine neue Zeile und folgenden Befehl einfügen:

user_pref(“mail.pop3_response_timeout”, 900);

Die Zahl am Ende gibt in Sekunden an, wie lange Thunderbird bis zum Timeout-Fehler warten soll, hier zum Beispiel 900 Sekunden. Das sollte selbst für riesige Mails genügen.

3 Kommentare
  1. GWT
    GWT sagte:

    Hallo,
    auch bei mir (TB 8) wird der neue Eintrag in der prefs.js beim Programmstart wieder gelöscht. Weiß jemand eine andere Möglichkeit?

  2. Jens
    Jens sagte:

    Bei mir funktioniert das super. Bei DSL-Light unbedingt erforderlich. getestet mit Thunderbird Portable 6.02. Da ist die Datei natürlich in einem anderen Ordner.

  3. Raddi
    Raddi sagte:

    Schicke Idee. Klappt bei mir aber leider nicht. Der Befehl wird von Thunderbird wieder entfernt und dementsprechend natürlich nicht beachtet. Bei ner GPRS-Verbindung für ein Mailproggi tödlich…

    raddi

Kommentare sind deaktiviert.