Bei der Installation des Service Pack 1 für Windows Vista geht Microsoft auf Nummer sicher. Von allen Dateien, die während der Installation des Service Packs ausgetauscht werden, legt Vista eine Sicherheitskopie an. Die Datenmenge ist gewaltig. Die Backups belegen auf der Festplatte mehre hundert Megabyte. Mit den Sicherheitskopien lässt sich die Installation des Service Packs wieder rückgängig machen. Das ist aber in den meisten Fällen gar nicht notwendig. Die überflüssigen Backupdateien können daher gefahrlos gelöscht werden.

Um die Service-Pack-Backups loszuwerden, die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken und folgenden Befehl eingeben:

vsp1cln.exe

Die Sicherheitsabfrage mit „J“ beantworten. Vista wird anschließend von den Sicherheitskopien des Service Packs befreit.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.