Bei Microsoft Office- sind die Rollen eigentlich klar verteilt: Word ist für den Schreibkram zuständig, Excel ist der Rechenkünstler. Doch so wie Excel auch Texte verarbeiten kann, ist auch Word in der Lage, kleinere Rechenaufgaben zu bewältigen.

Möglich macht es die versteckte „Berechnen“-Funktion. Um sie zu aktivieren, bei Word bis zur Version 2003 den Befehl „Extras | Anpassen“ aufrufen, die Registerkarte „Befehle“ aktivieren und die Kategorie „Alle Befehle“ auswählen. Dann im rechten Fenster den Befehl „ExtrasBerechnen“ anklicken und mit gedrückter Maustaste in die Symbolleiste ziehen.

Bei Word 2007 geht es folgendermaßen: Zuerst auf die Office-Schaltfläche und dann auf „Word-Optionen“ klicken. Anschließend in den Bereich „Anpassen“ wechseln und aus der Liste „Befehle auswählen“ den Eintrag „Alle Befehle“ aktivieren. In der linken Spalte den Befehl „Berechnen“ markieren, auf „Hinzufügen“ klicken und das Dialogfenster mit OK schließen. In der Symbolleiste (bei Word 2007 in der Symbolleiste für den Schnellzugriff) erscheint jetzt die neue Schaltfläche „Berechnen“.

Dank der neuen Schaltfläche kann Word jetzt auch rechnen. Hierzu im Text die Formel eingeben – zum Beispiel „22/3+(14^2)“ -, die gesamte Formel markieren und auf die neue Schaltfläche „Berechnen“ klicken. Das Ergebnis verrät Word in der linken unteren Ecke der Statusleiste.