Auch E-Mails können “unterschrieben” werden. Sollten sie sogar, damit der Empfänger alle wichtigen Kontaktdaten zur Hand hat. Eine so genannte Signatur erspart wiederholtes Eintippen dieser Kontaktdaten. Einmal im Mail-Programm hinterlegt, fügt die Software die Signatur automatisch an jede E-Mail an.

Doch was tun, wenn unterschiedliche Signaturen benötigt werden und je nach Empfänger mal eine förmliche, mal eine lockere Formulierung zum Einsatz kommen soll? Die Antwort lautet: “Signature Switch”. Mit dem kostenlosen Add-In lässt sich die passende Signatur per Knopfdruck oder Tastenkombination einfügen.

Nach der Installation müssen zunächst unter “Einstellungen | Signature Switch” die gewünschten Signaturen angelegt werden, etwa für Newsgroup-Beiträge oder private und geschäftliche Mails. Unter “Optionen” lassen sich Tastenkombinationen definieren und festlegen, welche Schlussformel standardmäßig zum Einsatz kommt. Über die Schaltfläche “Signatur” oder die entsprechende Tastenkombination wird die Mail dann blitzschnell mit der richtigen Signatur versehen.

Das kostenlose Add-In Signature Switch:

https://addons.mozilla.org/de/thunderbird/addon/611

Hier gibt es den Gratis-Mailclient Thunderbird:

http://www.mozilla-europe.org/de/products/thunderbird

1 Antwort
  1. Jörg
    Jörg sagte:

    Schöner und hilfreicher Tip, aber:
    in der aktuellen Version fügt der Switch die Signatur immer und zwingend am Ende einer Mail ein, also beispielsweise auch erst nach dem 4ten oder 5ten Mail-Zitat !!!

Kommentare sind deaktiviert.