Wer gerne mit der Eingabeaufforderung arbeitet, kennt die Vor- und Nachteile der DOS-Konsole. Vieles lässt sich schneller über DOS-Befehle erreichen, manches ist aber auch komplizierter, zum Beispiel das Wechseln in einen Ordner. Ordnernamen werden in der Windows-Welt immer länger – da ist eine Menge Tipparbeit nötig. Wer etwa in den Ordner „C:\Windows\System32“, wechseln möchte, muss den CD-Befehl und den gesamten Pfad eingeben, also:

cd c:\windows\system32

Mit einem Trick lässt sich der Verzeichniswechsel aber auch ohne jede Tipparbeit erledigen. Und das geht so: Zuerst den Windows-Explorer starten und per Mausklick den gewünschten Ordner öffnen. Jetzt die [Shift]-Taste gedrückt halten und mit der rechten Maustaste auf den Ordner klicken. Im Kontextmenü erscheint jetzt der geheime Befehl „Eingabeaufforderung hier öffnen“. Damit öffnet Windows ein DOS-Fenster und springt sofort in den angeklickten Ordner. Der lästige Verzeichniswechsel über den CD-Befehl entfällt.