Entweder, oder: Beim Präsentationsprogramm Microsoft PowerPoint können Folien entweder bearbeitet oder präsentiert werden. Beides gleichzeitig ist nicht möglich. Oder doch? Mit einer versteckten Funktion lassen sich Präsentationen sogar während der Wiedergabe editieren.

Und das geht so: Zuerst muss mit dem Befehl “Ansicht | Normal” die Standardansicht aktiviert werden. Dann die [Strg]-Taste gedrückt halten und links unten im Folienfenster auf die dritte Schaltfläche “Bildschirmpräsentation von aktueller Folie” (bei PowerPoint 2007 auf “Bildschirmpräsentation | Von Beginn an”) klicken. Jetzt startet die Präsentation nicht im Vollbildmodus, sondern als kleines Vorschaufenster in der linken oberen Ecke. Damit ist es möglich, alle im Hauptfenster vorgenommen Änderungen direkt im Vorschaufenster zu begutachten. Mit [Esc] wird das Präsentationsfenster wieder geschlossen.