Bei Fotos ist es bisweilen wie verhext: Obwohl an den Bildern keine Änderungen vorgenommen wurden, erscheinen sie im Bildbetrachter mit einem grässlichen Farbstich. Schuld ist meist ein falsch eingestelltes Farbprofil.

Wenn in der Windows-Systemsteuerung nicht das richtige Farbprofil aktiviert ist, erscheinen Fotos oft mit einem störenden Gelbstich. Ob das falsche Profil verwendet wird, lässt sich rasch überprüfen: Mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich der Arbeitsoberfläche klicken und den Befehl “Anpassen” aufrufen. Dann auf “Anzeige” sowie “Erweiterte Einstellungen” und im Register “Farbverwaltung” auf die Schaltfläche “Farbverwaltung” klicken.

Anschließend ins Register “Erweitert” wechseln. Hier sollte im Feld “Geräteprofil” das Profil “sRGB IEC61966-2.1” aktiviert sein.; dann klappt es auch wieder mit der richtigen Farbdarstellung. Die anderen Farbprofile sind nur etwas für Profis wie Berufsfotografen oder Werbeagenturen und sollten auf Heimrechnern nicht zum Einsatz kommen.