Es ist völlig normal: Einige Programme werden häufiger benutzt als andere. Da ist es praktisch, wenn sie sofort zur Verfügung stehen. Zum Beispiel in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand von Windows 98, Me, XP oder 2000.

Gleich neben der Start-Schaltfläche gibt es für diesen Zweck einen Quickstart-Bereich. Dort sind bereits mehrere Symbole zu sehen: Der Benutzer kann mit einem Mausklick den Desktop aktivieren oder Internet-Explorer und Outlook Express starten. Wer mag, kann hier aber auch eigene Programmsymbole eintragen.

Dazu muss zunächst über Start -> Programme das betreffende Programmmenü aufgeklappt werden. Wenn der Eintrag des gewünschten Programms erscheint, bei gedrückter [Strg]-Taste das Programmsymbol auf die Quickstart-Leiste ziehen und dort wieder los lassen. Sofort erscheint ein neues Programm-Logo.