Word kennt viele Fremdsprachen

Word für Windows ist ein Sprachgenie: Die Textverarbeitung analysiert anhand der Tipparbeit, in welcher Sprache der Benutzer arbeitet. Wenn ein Text mit Begriffen einer anderen Sprache begonnen wird, etwa mit englischen Fachbegriffen, stellt Word die interne Texterkennung selbständig auf diese andere Sprache um. Das hat negative Auswirkungen, beispielsweise auf die Anführungszeichen, die im Englischen plötzlich immer oben platziert werden. Außerdem wird die interne Worterkennung umgestellt, was unnötige Fehlermeldungen bei deutschen Wörtern zur Folge hat. Um Abhilfe zu schaffen, den kompletten Text markieren und unter Extras -> Sprache -> Sprache bestimmen die Option Deutsch wählen. Dort steht auch eine Funktion zur Verfügung, um dem automatischen Sprachwechsel ein Ende zu bereiten.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top