Es gibt Situationen, da sollte das am Bildschirm Gezeigte so schnell wie möglich verschwinden, etwa wenn der Chef das Büro betritt und die aufgerufenen Webseiten oder das gestartete Solitär-Spielchen nicht sehen soll. Jetzt muss es schnell gehen. Der Aufruf des “Sperren”-Befehls aus dem Startmenü dauert viel zu lange. Bis die Maus bewegt und die Befehle angeklickt wurden, ist es schon zu spät. Am schnellsten geht’s mit einer undokumentierten Tastenkombination.

Besonders flott lässt sich der Computer mit der Tastenkombination [Windows]+[L] sperren. Sowohl bei Windows XP als auch bei Windows Vista erscheint der Willkommen-Bildschirm zur Auswahl des Benutzernamens. Vom Desktop ist nichts mehr zu sehen. Wurde das Konto zusätzlich mit einem Kennwort geschützt, ist ein Weiterarbeiten nur nach Eingabe des richtigen Kennworts möglich. Ohne Kennwortschutz reicht ein Klick auf den Benutzernamen, um wieder zu Windows-Oberfläche zurückzukehren.