Mit der sogenannten Matrixrechnung lassen sich in der Tabellenkalkulation OpenOffice Calc ganze Bereiche mit Formeln verknüpfen. Statt vieler einzelner Formeln sorgt die Matrixformel für blitzschnelle Massenberechnungen.

Ein Beispiel: In den Zellen A1 bis B9 stehen Werte, die jeweils mit dem Faktor 1,49 multipliziert werden sollen. Statt für jede Zelle eine eigene Formel zu definieren, kommt die Matrixformel zum Einsatz. Und zwar so: Zuerst muss mit gedrückter Maustaste ein Ausgabebereich markiert werden, der exakt so groß ist wie der Wertebereich, zum Beispiel von D1 bis E9. Dann die Formel

=A1:B9*1,49

eingeben und – ganz wichtig – die Eingabe mit der Tastenkombination [Strg]+[Umschalten]+[Eingabe] bestätigen. Das Ergebnis: Jede Zelle wird mit 1,49 multipliziert und das jeweilige Ergebnis im markierten Ausgabebereich eingetragen.