Mit der Remoteunterstützung lässt sich der Vista-Rechner auch aus der Ferne steuern. Freunde und Bekannte oder Microsoft-Supportmitarbeiter können damit die Steuerung des Rechners übernehmen und zum Beispiel bei Windows-Problemen helfen. Eigentlich eine gute und sichere Sache, da der Zugriff nur per Kennwort möglich ist. Bei vielen Vista-Anwendern hinterlässt die Hintertür aber ein mulmiges Gefühl. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann den Fernzugriff abschalten.

Zum Deaktivieren des Fernzugangs muss mit der Tastenkombination [Windows]+[Pause] zunächst die Systemsteuerungskomponente “System” geöffnet werden. Hier auf “Erweiterte Systemeinstellungen” klicken und ins Register “Remote” wechseln. Sobald das Häkchen im Feld “Remoteunterstützungsverbindungen mit diesem Computer zulassen” entfernt wurde, ist kein Fernzugriff mehr möglich.