Wer Windows Vista auf seinem Rechner installiert, hat nur 30 Tage Zeit, die Installation bei Microsoft zu aktivieren. Wurde Vista in dieser Zeit nicht aktiviert, fährt der Rechner nach dem Einschalten sofort wieder herunter. Mit einem Trick lässt sich die Vista-Aktivierung aushebeln. Der Aktivierungszeitpunkt lässt sich damit auf maximal 120 Tage hinauszögern.

Dazu im Startmenü das Untermenü „Alle Programme | Zubehör“ öffnen, mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“ klicken und den Befehl „Als Administrator ausführen“ aufrufen. In der Eingabeaufforderung anschließend den folgenden Befehl eingeben und mit der [Return/Eingabe]-Taste bestätigen:

slmgr.vbs –rearm

Die Aktivierungsfrist für Windows Vista wird daraufhin um weitere 30 Tage verlängert. Der Trick lässt sich bis zu drei Mal wiederholen und die Aktivierung damit um maximal 120 Tage hinauszögern.

  1. hollululu
    hollululu sagte:

    Hallo alle miteinander!

    Ich habe gehört es gibt auch einen Befehl für XP womit man die Aktivierung ganz ausschalten könnte. Kennt den einer?

    Gruß hollululu