Vista-Nutzer können im Windows Explorer einfacher navigieren als in früheren Windows-Versionen. In der sogenannten Breadcrumb-Bar (Brotkrumen-Leiste) erscheinen kleine Pfeile zwischen den Ordnernamen, über die man ohne Umwege direkt zu den entsprechenden Ordnern oder passenden Unterordnern springen kann. Die praktische Brotkrumen-Navigation gibt es jetzt auch für XP-User.

Das englischsprachige Gratistool „Qtaddressbar“ erweitert den XP-Explorer um die Breadcrumb-Bar von Windows Vista. Nach der Installation wird sie per Rechtsklick auf einen freien Bereich der Adressleiste und den Befehl „QT Breadcrumbs Adress Bar“ aktiviert. Die neue Navigationsleiste funktioniert genau so wie bei Windows Vista. Auch hier kann per Rechtsklick oder über die Pfeiltaste ein anderer Unterordner aus einem Verzeichnis des Adresspfads aufgerufen werden.

Übrigens: Es empfiehlt sich, die Setup-Datei des Programms aufzubewahren, um das Add-On bei Bedarf wieder deinstallieren zu können.

Mit „Qtaddressbar“ sieht der Windows Explorer von XP so aus wie bei Windows Vista:

http://qttabbar.wikidot.com/qtaddressbar