Einige Webseitenbetreiber übertreiben es mit Farben, Schriften und Effekten. Vor lauter knallbunten Fonts und Hintergrundgrafiken sind die Texte oft kaum zu entziffern. Fast unlesbar sind Seiten mit exotischen Farbkombinationen wie hellblaue Schrift auf dunkelblauem Hintergrund. Für solche Fälle gibt es beim Firefox-Browser einen Spezialbefehl, der Gestaltungssünden einfach ausblendet.

So geht’s: Um wilde Farbkombinationen und andere Layoutfehler unsichtbar zu machen, im Menü “Ansicht” den Befehl “Webseiten-Stil | Kein Stil” aufrufen. Damit werden alle Formatierungsanweisungen der Webseite abgeschaltet. Übrig bleibt der reine Text im Standardformat mit gut lesbarer schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund. Das klappt bei den meisten Webseiten reibungslos. Mitunter geht im Spezialmodus aber auch der geordnete Seitenaufbau verloren. Zurück zur Originaldarstellung geht’s mit dem Befehl “Ansicht | Webseiten-Stil | Standard-Stil”.