Rohling ist nicht gleich Rohling. Bei DVDs macht ein kleiner Buchstabe den Unterschied. Es gibt das Plus-Format „DVD+R“ und das Minus-Format „DVD-R“ – wichtig ist das Plus- oder Minuszeichen. Hinzu kommen die Rohlingsvarianten „R“ (nur einmal beschreibbar), „RW“ (Read-Write, mehrfach wiederbeschreibbar), „DL“ (Double Layer, doppelte Kapazität) und wie sie alle heißen. Stellt sich nur die Frage, welches Format der Brenner eigentlich unterstützt? Die Antwort liefert das „Nero InfoTool“.

Gestartet wird es mit dem Befehl „Start | Alle Programme | Nero Toolkit | Nero InfoTool“. Anschließend per Klick auf den nach unten gerichteten Pfeil den Brenner auswählen. Die kleine Tabelle verrät, welche Rohlingstypen gelesen und gebrannt werden können – und welche nicht.

Übrigens: Sollte das „InfoTool“ nicht in der Programmliste auftauchen, lässt es sich kostenlos nachinstallieren.

Die Downloadadresse: http://www.nero.com/deu/support-nero8-tools-utilities.html.