Mail-Postfächer werden von Jahr zu Jahr größer. Doch Hand aufs Herz: Wer schaut sich noch alte Newsletter oder Einladungen aus dem Jahr 2004 an? Die längst vergessenen Uralt-Mails blähen das Postfach nur unnötig auf. Anwender des Gratismailprogramms Thunderbird können veraltete Mails automatisch löschen. Alle Ordner mit wichtigen Mails bleiben unangetastet.

Wer seine Mails bereits in Unterordner wie “Wichtige Mails”, “Familie” oder “Firma” einsortiert, kann ganz einfach festlegen, welche Ordner von der Säuberungsaktion ausgenommen werden sollen. Hierzu mit der rechten (!) Maustaste auf den Ordner klicken und den Befehl “Eigenschaften aufrufen”. Anschließend auf “Speicherplatz” klicken, das Häkchen “Einstellungen des Kontos verwenden” entfernen und die Option “Keine Nachrichten” aktivieren. Sind alle Ordner, die unangetastet bleiben sollen, auf diese Weise vor der Aufräumaktion geschützt, den Befehl “Extras | Konten” aufrufen und den Eintrag “Speicherplatz” markieren. Dann die Option “Nachrichten, die älter sind als” aktivieren und daneben die Anzahl der Tage eintragen, nach denen Thunderbird die Nachrichten löschen soll, etwa “365”. Nach einem Klick auf OK und einem Neustart werden alle älteren Mails gelöscht – mit Ausnahme der Nachrichten in den zuvor geschützten Ordnern.

Hier das kostenlose Mailprogramm Thunderbird downloaden