Ein verdecktes oder inaktives Fenster wird per Mausklick nach vorne geholt bzw. aktiviert – so kennen es Millionen Windows-Anwender. Es geht aber auch anders. Mit einem Trick lassen sich Fenster auch ohne Mausklick in den Vordergrund holen. Eine kurze Mausbewegung genügt.

Das Zauberwort heißt „Hovering“. Ist die versteckte Windows-Funktion aktiviert, muss der Mauszeiger (ohne Klicken) nur auf das Fenster bewegt werden, und schon erhält es den Eingabefokus. Um die nützliche Funktion zu aktivieren, in der Systemsteuerung auf „Erleichtere Bedienung“ und „Center für erleichtere Bedienung“ klicken. Anschließend folgt ein Klick auf „Verwenden der Maus erleichtern“. Im folgenden Fenster das Kontrollkästchen „Ein Fenster durch Hovering mit der Maus aktivieren“ und auf „Speichern“ klicken. Ab sofort geht der Fensterwechsel ohne Mausklick über die Bühne.