Einmal eingerichtet, bereitet das Windows-Netzwerk eigentlich keine Probleme. Doch wehe, es ruckelt oder Netzrechner sind plötzlich nicht mehr erreichbar. Jetzt der Ursache auf den Grund zu kommen, ist gar nicht so einfach. Zum Glück gibt es bei Windows XP ein verstecktes Diagnose-Programm, das in den meisten Fällen aus der Klemme hilft.

Das Analysetool untersucht alle Netzwerkverbindungen und prüft, ob wichtige Netzdienste wie DHCP und DNS verfügbar sind. Gestartet wird das versteckte Programm über die Tastenkombination [Windows]+[R] und die Eingabe des folgenden Befehls:

hcp://system/netdiag/dglogs.htm

Über die Schaltfläche “Überprüfungsoptionen festlegen” wird zunächst festgelegt, was alles getestet werden soll. Für einen umfassenden Test sollten alle Kontrollkästchen angekreuzt werden. Mit einem Klick auf “System überprüfen” geht Windows den Netzwerkproblemen auf den Grund. Im Testreport steht, welche Netzwerkkarten oder Netzdienste nicht korrekt funktionieren.