In Zeiten von Spam, Werbung und unerwünschten Newslettern wird im Posteingang oft mehr gelöscht als archiviert. Die Folge: Der Ordner „Gelöschte Objekte“ wird immer größer und muss regelmäßig über den Befehl „Ordner ‚Gelöschte Objekte‘ leeren“ manuell gelöscht werden. Wer sich die Zusatzarbeit sparen möchte, kann die Mailprogramme Outlook, Outlook Express und Windows Mail so einstellen, dass der digitale Mülleimer automatisch geleert wird.

Zum automatischen Leeren des Mail-Papierkorbs den Befehl „Extras | Optionen“ aufrufen; bei Windows Mail und Live Mail zusätzlich auf „Erweitert“ klicken. Anschließend auf „Wartung“ bzw. „Weitere“ klicken und das Kontrollkästchen „Ordner ‚Gelöschte Objekte‘ beim Beenden leeren“ ankreuzen. Die Änderungen mit einem Klick auf „OK“ bzw. „Schließen“ bestätigen. Jetzt wird der E-Mail-Papierkorb beim Schließen des Mailprogramms automatisch geleert. Nicht vergessen: Die Konfigurationsänderung bedeutet auch, dass sich versehentlich gelöschte Mails nicht mehr so einfach wiederherstellen lassen. Wird das Mailprogramm geschlossen, gehen die zuvor gelöschten Nachrichten unwiederbringlich verloren.