Wer eine eigene Webseite betreibt oder einen Blog, der hat vielleicht schon mal darüber nachgedacht, ein eigenes, schickes Favicon zu haben. Für alle, die nicht wissen, was ein Favicon ist: Viele Webseiten haben ein winzig kleines Logo, ein Icon neben der Webadresse im Browser stehen, etwa im Adressbereich, aber auch in der Favoritenliste. Das ist ein Favicon.

Wie dieses Favicon aussieht, kann jeder selbst bestimmen. Das Favicon muss nur hergestellt und auf die Webpräsenz geladen werden; idealerweise findet sich noch ein Hinweis auf das Favicon im HTML-Quelltext, der etwa so aussieht:

<LINK REL=“SHORTCUT ICON“ HREF=“http://www.schieb.de/favicon.ico“>

Wo aber bekommt man ein schickes Favicon her? Es gibt spezielle Programme zum Anfertigen solcher Minibildchen. Am bequemsten ist aber, ein vorhandenes Foto zum Favicon zu machen. Genau das ist auf der Webseite html-kit möglich. Es ist wirklich unglaublich, wie einfach das hier ist: Foto hochladen. Fertig. Danach steht das Favicon zur Verfügung – und es sieht gar nicht mal schlecht aus. 😉 So ist auch mein Favicon entstanden.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Schieb.de bin ich auf den Favicon-Generator gestoßen, der das Erstellen eines Favicons für die eigene […]