Nero Scout ist mehr als nur ein Brennprogramm. Mit über 20 Einzelprogrammen wie StartSmart, Showtime, WaveEditor, DiscSpeed und wie sie alle heißen ist Nero ein wahres Multitalent in Sachen Brennen und Multimedia. Allerdings macht sich das Programm nach der Installation auf der Festplatte und im Speicher recht breit. Es verbraucht jede Menge Ressourcen und Arbeitsspeicher. Wer das nicht möchte, kann die Zusatzprogramme deaktivieren. Nur ein Kandidat bleibt hartnäckig im Speicher: Die Desktop-Suchmaschine Nero Scout. Mit einem Trick verschwindet auch Nero Scout aus dem Arbeitsspeicher.

Um Nero Scout dauerhaft zu deaktivieren, bei Windows XP die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] drücken und folgenden Befehl eingeben:

cmd

Bei Windows Vista muss das Startmenü „Alle Programme | Zubehör“ geöffnet, mit der rechten(!) Maustaste auf „Eingabeaufforderung“ geklickt und der Befehl „Als Administrator ausführen“ aufgerufen werden.

Anschließend folgenden Befehl eingeben und mit OK bestätigen:

sc delete NMIndexingService

Der Indizierungsdienst Nero Scout ist damit deaktiviert.

1 Antwort
  1. na ich
    na ich sagte:

    Vielen Dank……..
    kurz knapp und funktionert……
    eine Seltenheit im Inet
    bitte weiter SO!!!!!!!!!!

Kommentare sind deaktiviert.