Wo soll die Weihnachtsfeier stattfinden? Kommst du heute Abend mit ins Kino? Solche und ähnliche Umfragen lassen sich auch mit dem Mailprogramm Outlook durchführen. Die Empfänger können in einem E-Mail-Formular per Mausklick über Orte, Geschenke und weitere Optionen abstimmen. Das Ergebnis landet im Postfach des Fragenstellers.

Abstimmungen lassen sich sehr einfach mit Outlook 2003 und 2007 durchführen. Bei Outlook 2007 muss im Mailfenster die Multifunktionsleiste „Optionen“ aktiviert und auf die „Abstimmungsschaltflächen verwenden“ geklickt werden. Im Untermenü stehen die Standardantworten „Genemight, Abgelehnt“, „Ja, Nein“ und „Ja, Nein, Vielleicht“ zur Auswahl. Mit „Benutzerdefiniert“ lassen sich auch individuelle Abstimmungsschaltflächen einfügen, etwa eine Liste der Orte für eine Weihnachtsfeier, Kinofilme oder Geschenkideen fürs Hochzeitspaar. Die verfügbaren Optionen müssen mit Semikola getrennt werden, für Kinofilme zum Beispiel „Star Wars; Herr der Ringe; Harry Potter“. Der Mail-Empfänger kann später auf die Frage antworten, indem er auf die Schaltfläche „Abstimmen“ klickt und die Antwort auswählt. Das Ergebnis wird umgehend an den Fragensteller zurückgeschickt.

Bei Outlook 2003 funktioniert’s ähnlich: Hier auf „Optionen“ klicken, das Kontrollkästchen „Abstimmungsschaltflächen verwenden“ ankreuzen und die gewünschten Abstimmungsschaltflächen aussuchen bzw. selbst definieren.

outlook-abstimmungsschaltflaechen