Zwischen Windows XP Home und XP Professional gibt es nur geringe Unterschiede. Die meisten Zusatzfeatures beschränken sich auf Funktionen für Firmennutzer, etwa die Remoteinstallation, servergespeicherte Benutzerprofile oder dynamische Festplatten. Funktionen also, die Heimanwender in der Regel nie brauchen. Nur in einem Punkt sind die Unterschiede sofort sichtbar. Während es bei der Professional-Version von XP im Startmenü einen Direktlinkt zur Netzwerkumgebung gibt, müssen sich XP-Home-Anwender erst mühsam durch den Explorer hangeln. Mit folgenden Schritten lässt sich die Netzwerkfunktion auch bei XP Home ins Startmenü einbauen.

Hierzu mit der rechten(!) Maustaste aufs Startmenü klicken und den Befehl „Eigenschaften“ aufrufen. Anschließend auf die Schaltfläche „Anpassen“ klicken, ins Register „Erweitert“ wechseln und in der Liste „Startmenüelemente“ den Eintrag „Netzwerkumgebung“ ankreuzen. Nach einem Klick auf OK gibt’s auch bei Windows XP Home eine Abkürzung zum Netzwerk.