Wer mehrere Ordner anlegen möchte, etwa für jede Woche des Jahres, hat eine Menge zu tun. Für jeden Ordner muss erneut der Befehl „Organisieren | Neuer Ordner“ aufgerufen werden. Bei zehn oder mehr Ordnern eine zeitraubende Angelegenheit. Schneller geht’s mit einem Trick, der Dutzende Ordner in einem Rutsch anlegt.

Ein Beispiel: In einem Ordner soll für jede Woche des Jahres ein eigener Unterordner angelegt werden, insgesamt also 52 Ordner. Das geht am schnellsten über die DOS-Eingabeaufforderung:

1. Mit der Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] und dem Befehl „cmd“ die Eingabeaufforderung öffnen.

2. Dann mit dem „cd“-Befehl in den Ordner wechseln, in dem später die Unterordner erscheinen sollen. Zum Ordner „Eigene Dateien“ geht es zum Beispiel mit dem Kommando

cd c:\Dokumente und Einstellungen\<Benutzername>\Eigene Dateien

3. Anschließend mit dem „md“-Befehl einen neuen Sammelordner anlegen, fürs Jahr 2009 zum Beispiel mit dem Befehl

md 2009

4. Mit dem Befehl

cd 2009

in den neuen „2009“-Ordner wechseln.

5. Und jetzt kommt’s: Ins Eingabefenster den Befehl „md“ eingeben, gefolgt von den Namen der neuen Ordner. Die Ordnernamen müssen dabei mit Leerzeichen getrennt werden. Für die ersten 12 Kalenderwochen lautet der Befehl dann zum Beispiel

md kw1 kw2 kw3 kw4 kw5 kw6 kw7 kw8 kw9 kw10 kw11 kw12

Windows legt damit in einem Rutsch alle genannten Ordner an. Wichtig: Wenn im Ordnernamen Leerzeichen auftauchen sollen, müssen die Namen in Anführungszeichen gesetzt werden, zum Beispiel

md „KW 1“ „KW 2“ „KW 3“ „KW 4“ „KW 5“ „KW 6“