Beim Explorer von Windows Vista gibt es in der linken Spalte die „Linkfavoriten“, über die Lieblingsordner nur noch einen Klick entfernt sind. Die tolle Favoritenfunktion gibt es auch bei Windows XP – nur kennt sie kaum einer.

Die Explorer-Favoriten sind bei Windows XP gut versteckt. Um die Favoritenleiste einzublenden, muss im Menü „Ansicht | Symbolleisten“ vor dem Befehl „Links“ ein Häkchen erscheinen. Falls nicht, den Befehl „Ansicht | Symbolleisten | Links“ aufrufen, damit am rechten Rand der Leiste der neue Eintrag „Links“ erscheint. Danach den Befehl „Ansicht | Symbolleisten | Symbolleisten fixieren“ aufrufen, um die Bearbeitung der Leisten zu ermöglichen. Jetzt die Leiste „Links“ mit gedrückter Maustaste nach unten ziehen, so dass sie unterhalb der anderen Symbolleisten erscheint. Danach die Symbolleisten wieder fixieren („Ansicht | Symbolleisten | Symbolleisten fixieren“).

In der neuen Leiste lassen sich jetzt die Abkürzungen zu den Lieblingsordnern ablegen. Hierzu den Ordner mit gedrückter Maustaste in die „Links“-Leiste ziehen. Zum Abschluss sollte per Rechtsklick und dem Befehl „Umbenennen“ die überflüssige Ergänzung „Verknüpfung mit“ entfernt werden.

explorer-favoritenleiste