Mit der Summenformel ganze Zellbereiche zu summieren ist einfach. Im Formelfeld muss nur der Zellebereich angegeben werden; etwa „=SUMME(A1:A23)“ zum Addieren aller Zahlen von Zelle A1 bis A24. Doch was tun, wenn nur jede zweite, dritte oder vierte Zeile berücksichtigt werden soll? Statt die Zellen manuell zu markieren, bietet sich eine pfiffige Formel an, die die Aufgabe automatisch erledigt.

Das Summieren jeder x-ten Zeile funktioniert über Matrixformeln in Kombination mit weiteren Tabellenfunktionen. Ein Beispiel: In einer umfangreichen Tabelle soll jede dritte Zeile des Zellbereich A1 bis A24 summiert werden. Das funktioniert folgendermaßen: In die Zeile, in der das Ergebnis erscheinen soll, die folgende Formel eintragen:

=SUMME(WENN(REST(ZEILE(A1:A24);3)=0;A1:A24;0))

Der Parameter „3“ bestimmt, welche Zeilen addiert werden sollen – hier jede dritte Zeile.

Ganz wichtig: Nach der Eingabe muss die Formel mit der Tastenkombination [Strg]+[Umschalten/Shift]+[Eingabe/Return] abgeschlossen werden, damit Excel daraus eine Matrixformel macht – erkennbar an den zusätzlich einfügten geschweiften Klammern.