Single-, Dual-, Triple- und Quadcore. Bei der Anzahl der im Prozessor verbauten Kerne blicken selbst Profis kaum noch durch. Grundsätzlich gilt: je mehr Kerne im Prozessor sind, umso schneller ist der Rechner. Stellt sich nur die Frage, wie viele Kerne eigentlich im eigenen Rechner verbaut sind. Die Frage lässt sich zum Glück ohne Schraubenzieher oder Blick ins Handbuch beantworten.

Um herauszufinden, wie viele Kerne der Prozessor hat, die Tastenkombination [Windows-Taste]+[Pause] drücken und auf „Geräte-Manager“ (Windows Vista) bzw. „Hardware“ und „Geräte-Manager“ (Windows XP) klicken. Anschließend per Klick aufs Pluszeichen die Kategorie „Prozessoren“ öffnen. Die Anzahl der Einträge entspricht der Anzahl der Prozessorkerne. Stehen in der Liste zum Beispiel zwei Prozessoren, werkelt ein Dual-Core-Prozessor im Inneren des Rechners.