Das schwarze Fenster der Eingabeaufforderung ist weder schön noch praktisch. Vielen ist es zu klein und zu farblos. Das lässt sich ändern. Mit folgendem Trick lassen sich die Standards der Kommandozeile anpassen. Sogar die Fensterposition ist frei wählbar.

So geht’s: Zunächst das Fenster der Eingabeaufforderung öffnen, indem die Tastenkombination [Windows-Taste]+[R] gedrückt und der Befehl „cmd“ eingegeben wird. Im Kommandozeilenfenster oben links aufs schwarze „C:\“-Icon klicken und den Befehl „Standardwerte“ aufrufen.

Im folgenden Fenster lassen sich Aussehen und Verhalten der Eingabeaufforderung anpassen. Im Register „Layout“ sind zum Beispiel Größe und Fensterposition frei wählbar. Im Register „Schriftart“ stehen zwar nur zwei Fonts zur Verfügung; dafür lassen sich Größe und Auszeichnung einstellen. Wer es bunter mag, kann im Register „Farben“ den Text oder den Hintergrund farbig gestalten.
Nicht alle Änderungen sind sofort sichtbar. Erst wenn das aktuelle Kommandofenster mit „exit“ geschlossen und ein neues geöffnet wird, erscheint das neue Layout.

cmd-standards