Mit dem Mac erstellte PDF-Dateien können ganz schön groß werden. Oft zu groß, um sie per E-Mail zu verschicken. Macht nichts, denn bei Mac OS X lassen sich PDF-Dateien mit Bordmitteln verkleinern. Das Zauberwort heißt „Quartz-Filter“.

Mit folgenden Schritten bleiben PDF-Dateien bereits beim Erstellen möglichst klein:

1. Zuerst wie gewohnt mit dem Befehl „Ablage |Drucken“ ins Druck-Dialogfenster wechseln.

2. Dort auf die Schaltfläche „Vorschau“ klicken.

3. Den Befehl „Ablage | Sichern unter“ aufrufen.

4. Im Feld „Format“ den Eintrag „PDF“ und aus dem Listenfeld „Quartz-Filter“ den Eintrag „Reduce File Size“ (Dateigröße verringern) wählen.

Das war’s. Mit einem Klick auf „Sichern“ wird die Datei wie gewohnt als PDF-Datei gespeichert – dank des Quartz-Filters „Reduce File Size“ aber so klein und kompakt wie möglich.

4 Kommentare
  1. Anne
    Anne sagte:

    hm, bei bestimmten pdfs invertieren sich bei mir nur die Farben, die Größe bleibt jedoch gleich…

  2. Chris
    Chris sagte:

    Danke sehr für diesen hilfreichen Tipp. Geht aber nur für Notfälle, denn die Grafiken im PDF werden sehr sehr sehr komprimiert. Oder kann man irgendwo ne Zwischenstufe auswählen?

  3. Stritzi
    Stritzi sagte:

    DANKE!!!! Das war mir jetzt wirklich viel (Zeit) wert. War schon Stunden damit beschäftigt, diese PDFs klein zu kriegen …

  4. Fokko
    Fokko sagte:

    Wenn ich auf DRUCKEN gehe und die Vorschau ansehen will, kommt die Meldung: Vorschau wird nicht unterstützt.
    Was muss man da einstellen bzw. wieso funktioniert das nicht bei mir?

Kommentare sind deaktiviert.