iTunes funktioniert nur mit iPods – und umgekehrt. So lautet das ungeschriebene Apple-Gesetz. Doch es geht auch anders. Mit einem kostenlosen Zusatzprogramm lässt sich das Musikprogramm iTunes mit jedem anderen MP3-Player nutzen.

Voraussetzung dafür ist, dass der MP3-Player über einen eigenen Laufwerksbuchstaben im Explorer verfügt. Das genügt, um ihn mit dem Gratisprogramm „iTunes Agent“ zu einem iTunes-fähigen MP3-Spieler zu machen. Wichtig: Der iTunes Agent löscht alle bestehenden Songs auf dem Mp3-Player – daher vor der Benutzung unbedingt ein Backup anlegen.

Sobald der iTunes-Agent gestartet und ein neuer Mp3-Player angeschlossen wird, muss er zunächst eingerichtet werden. Das geht per Rechtsklick auf das Agent-Icon in der Taskleiste ganz schnell. Danach wird mit dem Befehl „Create“ eine Identifizierungsdatei angelegt, damit iTunes den Player automatisch erkennt. In iTunes erscheint jetzt die neue Wiedergabeliste „My Devices“. Zum Synchronisieren einfach die Songs in die neue Wiedergabeliste ziehen und per Rechtsklick auf das Agent-Icon in der Taskleiste die Synchronisierung starten.

Hier gibt’s den kostenlosen „iTunes Agent“:
http://ita.sourceforge.net