Die „Eigenen Dateien“ (XP) oder „Dokumente“ (Vista) sind die häufigsten genutzten Ordner. Ärgerlich nur, dass es mehrere Klicks braucht, bis man im Explorer im Dateibereich landet. Schneller geht’s, wenn die eigenen Dateien und Dokumente direkt über die Taskleiste erreichbar sind. Das ist mit folgendem Trick problemlos möglich.

So geht’s: Um die eigenen Dateien (oder jeden anderen Ordner) über eine eigene Symbolleiste in der Taskleiste zu erreichen, mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich der Taskleiste klicken und den Befehl „Symbolleisten | Neue Symbolleisten“ aufrufen. Dann den Ordner „Eigene Dateien“ bzw. „Dokumente“ markieren und auf OK klicken.

In der Taskleiste erscheint eine neue Symbolleiste, über die sich die Dateien und Unterordner blitzschnell erreichen lassen. Per Klick auf den kleinen Doppelpfeil öffnet sich ein Popupmenü für den Schnellzugriff auf alle eigenen Dateien. Um die Symbolleiste wieder loszuwerden, erneut mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste klicken und den Befehl „Symbolleisten | Eigene Dateien“ aufrufen.