Mit dem Mausrad scrollt es sich zwar leicht durch Webseiten oder Word-Dokumente. Bei langen Excel-Tabellen wird das Mausraddrehen aber zur Qual. Da mit jedem Dreh nur zwei oder drei Zeilen gescrollt werden, dauert es ewig, bis hunderte von Zeilen übersprungen sind. Wer’s flotter mag, kann dem Mausrad Beine machen.

Um mit dem Mausrad schneller durch Excel-Tabellen zu scrollen, müssen die Eigenschaften der Maus verändert werden. Das geht so: Die Systemsteuerung öffnen („Start | Systemsteuerung“) und hier unter „Hardware und Sound“ auf „Maus“ klicken. Dann ins Register „Rad“ wechseln und im Feld „Vertikaler Bildlauf“ einstellen, wie viele Zeilen pro Mausradbewegung gescrollt werden sollen. Für große Exceltabellen sind Werte zwischen 10 und 15 ideal.

Die persönlich optimale Einstellung findet man durch Ausprobieren: Einfach verschiedene Werte eintragen und per Klick auf „Übernehmen“ sofort testen. Ist der Idealwert gefunden, das Dialogfenster mit OK schließen.