Im Posteingang kann man normalerweise nicht erkennen, mit welchem Mail-Programm der Absender die Nachricht verfasst hat. Jede Mail sieht gleich aus – egal, ob sie mit Outlook, Thunderbird, Pegasus oder Apple Mail geschrieben wurde. Wer das Mailprogramm Thunderbird nutzt, kann mit folgendem Trick die Kennung des Mailprogramms einblenden.

Welches Mailprogramm verwendet wurde, wird in der versteckten Kopfzeile hinterlegt. Um die Zusatzinformationen sichtbar zu machen, muss in Thunderbird zuerst der Befehl „Extras | Einstellungen“ aufgerufen und im Bereich „Erweitert“ auf „Allgemein“ und „Konfiguration bearbeiten“ geklickt werden. Anschließend doppelt auf den Eintrag „mailnews.headers.showUserAgent“ klicken und damit den Wert von „false“ auf „true“ ändern. Die Fenster mit OK schließen und Thunderbird neu starten. Jetzt zeigt das Mailprogramm bei jeder Mail zusätzlich die Zeile „User-Agent“ mit dem Namen und der Versionsnummer des verwendeten Mailprogramms.

3 Kommentare
  1. Torsten
    Torsten sagte:

    Prinzipiell kann man sich in fast jedem (auch webbasierten) E-Mail-Client den Header einer E-Mail anzeigen lassen und findet dort z.B. im Feld X-Mailer den E-Mail-Client des Absenders aufgeführt.
    Aber schon schön, das auch zur Standardanzeige von Thunderbird hinzufügen zu können. Danke für den Tipp!

Kommentare sind deaktiviert.