Besitzer eines T-Home-DSL-Anschlusses der Deutschen Telekom erhalten meist einen DSL-Router aus der „Speedport“-Serie. Kein schlechtes Gerät. Es wartet sogar mit einer Extrafunktion auf, die aus dem Router ein Babyfon macht.

Um den Speedport-Router als Babyfon zu verwenden, muss das Telefon im Kinderzimmer an die Telefonbuchse des Routers angeschlossen sein. Anschließend die Freisprechfunktion einschalten; bei den meisten Telefonen geht das per Druck auf die Lautsprechertaste.

Danach einstellen, ab welcher Lautstärke das Telefon als Babyfon reagieren soll. Hierzu die Wähltaste drücken und die Zeichenfolge [*][4] gefolgt von der Lautstärke zwischen 1 und 8. Je größer die eingestellte Lautstärke, umso lauter muss der „Lärm“ im Kinderzimmer sein, bis das Telefon eine Verbindung zur eingestellten Nummer aufbaut. Anschließend die Sternchentaste [*] drücken und die Zielrufnummer angeben, die automatisch gewählt werden soll. Mit der Raute-Taste [#] die Eingabe bestätigen.

Ein Beispiel: Für eine mittlere Lautstärke 4 und die Zielnummer 0221-123456 lautet die Ziffernfolge

[*][4][4][*][0][2][2][1][1][2][3][4][5][6][#]

Wichtig: Nach der Eingabe nicht auflegen. Sobald der Nachwuchs schreit, ruft das Telefon automatisch die eingestellte Nummer an. Eine Minute nachdem aufgelegt wurde, schaltet der Speedport-Router die Babyfunktion wieder ein. Um die Babyfon-Funktion zu deaktivieren, einfach den Hörer im Kinderzimmer auflegen.