Wer Fotos veröffentlichen möchte, muss auf die Urheberrechte achten. Besitzer von Ferienwohnungen können in Flyern, Prospekten und auf Webseiten nicht einfach Bilder aus dem Netz kopieren. Teure Abmahnungen der Urheber können die Folge sein. Damit das nicht passiert, gibt es bei Wikimedia Commons jede Menge Geo-Fotos, die sich legal kommerziell nutzen lassen.

Um freie Commons-Fotos aus der Umgebung zu finden, gibt es für Google Earth eine pfiffige Erweiterung. Die KML-Datei „GeoCommons“ zeigt auf der digitalen Landkarte alle frei verfügbaren Commons-Fotos. Zuerst muss auf der folgenden Webseite die GeoCommons-Datei heruntergeladen werden:

http://commons.wikimedia.org/wiki/Commons:GeoCommons

Hierzu mit der rechten Maustaste auf „GeoCommons.kml“ klicken und den Befehl „Ziel speichern unter“ aufrufen. Dann Google Earth starten und die KML-Datei mit dem Befehl „Datei | Öffnen“ einbinden. Jetzt erscheinen alle Commons-Grafiken als blau-rote Punkte. Ein Klick darauf zeigt eine Vorschau; der Link „Details for this image on Commons“ führt zur Wikimedia-Seite. In der Zeile „Permissions“ steht, ob und in welcher Form die Fotos auch kommerziell genutzt werden dürfen.

js-wikicommons