In der Tableiste des Firefox-Browser wird es schnell eng. Sind zu viele Register geöffnet, möchte man am liebsten einige davon in ein eigenes Browserfenster auslagern. Seit der Version 3.5 ist das problemlos möglich.

Um Tabs zu löschen und in einem eigenen Firefox-Fenster anzuzeigen, gibt es zwei Möglichkeiten. Wer mit der rechten Maustaste auf den geöffneten Tab klickt, kann ihn mit dem Befehl „Im neuen Fenster“ öffnen aus der Tableiste entfernen, ein neues Firefox-Fenster öffnen und den Tab dort wieder öffnen.

Eleganter ist die Drag-and-Drop-Methode: Einfach den Tab anklicken und mit gedrückter Maustaste aus dem Firefox-Fenster heraus auf eine freie Stelle des Desktops ziehen. Sollte der Desktop gerade nicht sichtbar sein, den Tab auf einen freien Bereich der Taskleiste ziehen, etwa eine Sekunde warten und ihn dann zurück auf die freie Arbeitsoberfläche ziehen. Sobald die Maustaste losgelassen wird, erscheint der verschobene Tab im neuen Browserfenster.