Anspruchsvoll gemachte Fernsehwerbung kann durchaus witzig und unterhaltsam sein. Die Website www.werbeclips.eu pickt die Highlights der Branche heraus und präsentiert sie in Form einer Videogallerie. Hier lassen sich Werbefilmchen aus allen möglichen Ländern bestaunen. Zwar fällt das Layout der Seite selbst eher uninspiriert aus, dafür punktet sie mit üppigem Content. Derzeit stehen etwa 3000 Werbespots und Werbeclips zur Auswahl.

Nicht Produkte und Marken stehen hier im Vordergrund, sondern die Spots selbst. Abgesehen von einigen heimischen Werbeclips weiß niemand, was ihn nach dem nächsten Klick erwartet. Der Besucher bekommt nur kurze Kommentare oder Hinweise zu sehen, was er im Spot zu sehen bekommt, aber nie das eigentliche Produkt. Name oder Hersteller erscheinen erst am Ende.

werbeclipsDie Navigation ist simpel: Sortierung nach Datum, Downloads oder Cliplänge. Mehr Spaß bringen allerdings Suchfunktion oder alphabetische Auflistung. Von „Angriff aus dem All“ bis „Zwei Deppen auf der Pirsch“ und „Zu viel Wodka“ dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Welche Storys, Pannen und Verrücktheiten sich dahinter verbergen – das herauszufinden macht den Reiz dieses Clip-Containers aus.

Werbeclips.eu präsentiert die Beiträge kulturgemixt: Exotisches aus Fernost, schwarzhumorige Beiträge aus Britannien, und aus den USA schwappen die Commercials als XXL-Fun herüber. Was zählt, ist eine möglichst abgedrehte Story Line und alles, was sich zum fidelen Gehirnfasching eignet. Offenbar kommt das Konzept an. Seit dem Start vor drei Jahren haben sich zehn Millionen Besucher die Reklame im Netz angeschaut.

www.werbeclips.eu

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.