Der Name ist Programm: In der Schnellstartleiste lassen sich bei Windows Vista alle Programme ablegen, die möglichst schnell gestartet werden sollen. Was viele Vista-Anwender nicht wissen: Die Schnellstartleiste lässt sich von der Taskleiste lösen und frei auf dem Desktop platzieren – zum Beispiel ganz nach oben.

So geht’s: Mit der Tastenkombination [Windows-Taste]+[E] den Windows-Explorer starten und unter „C:\Benutzer“ in den Unterordner mit dem eigenen Benutzernamen wechseln. Dort in den Unterordner „AppData\Roaming\Microsoft\Internet Explorer“ wechseln. Dann mit der rechten Maustaste auf „Quick Launch – Verknüpfung“ klicken die rechte Maustaste gedrückt halten und das Symbol an den oberen Bildschirmrand ziehen. Nach Loslassen der Maustaste erscheint eine separate Schnellstartleiste. Per Rechtsklick lässt sich die neue Leiste konfigurieren und zum Beispiel so einstellen, dass sie immer im Vordergrund bleibt oder automatisch verschwindet, sobald der Mauszeiger den oberen Bildschirmrand verlässt.

2 Kommentare
  1. Jörg Schieb
    Jörg Schieb sagte:

    zur kenntnis genommen. 🙂 mir sind bislang keine negativen aspekte bekannt.

  2. Peter Werner
    Peter Werner sagte:

    Windows Vista optimieren

    Hallo,

    der o.a. Link auf Ihrer Schieb-Seite wird von WOT (WOT von Ihnen als gut beschrieben) nicht gerade gut beurteilt. Sehen Sie selbst mal nach.

    MfG
    P. Werner

Kommentare sind deaktiviert.